US-Rückzug aus Atomabkommen mit dem Iran: Was bedeutet Trumps Unterschrift?

09. Mai 2018 - 8:09 Uhr

Trump löst diplomatisches Erdbeben aus

Da hat US-Präsident Donald Trump einmal mehr alle seine Partner vor den Kopf gestoßen. Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran kommt einem diplomatischen Erdbeben gleich. Doch welche Auswirkungen hat der Schritt? Wie geht es im Nahen Osten weiter, was bedeutet Trumps Unterschrift für Deutschland und Europa? Im Video gehen wir diesen Fragen nach.

Viel Kritik und Unsicherheit nach Trumps Entscheidung

Die Reaktionen nach der Aufkündigung des Atomdeals mit dem Iran sind eindeutig. Bündnispartner und liberale Medien verurteilen Trump scharf. Lob gab es lediglich aus Israel. Regierungschef Benjamin Netanjahu begrüßte Trumps "richtige Entscheidung". Israels Erzfeind Iran ist eine entscheidende Kraft im Nahen Osten, Trump und Netanjahu beschuldigen Teheran, Terroristen zu unterstützen.

Wie sich die Entscheidung der USA in Europa auswirken wird, dürfte maßgeblich von den Gesprächen iranischer Diplomaten mit den verbliebenen Partnern des Atomdeals abhängen. Der neue US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, forderte unterdessen von der deutschen Wirtschaft, Engagements im Iran zu beenden. Deutsche Unternehmen, die im Iran Geschäfte machten, sollten diese "sofort runterfahren", schrieb er auf Twitter.

Quelle: DPA / RTL.de