Deutsches Bier: Ungeahnte Kräfte

US-Konsulat warnt Wiesn-Touristen: „German beer is strong!“

© Twitter/US Consulate Munich

20. September 2019 - 17:47 Uhr

Witzige Oktoberfest-Videos sollen US-Besucher vorbereiten

Das Oktoberfest steht in den Startlöchern – und da das größte Volksfest besonders bei Amerikanern beliebt ist, gibt das US-Generalkonsulat seinen Landsleuten auch dieses Jahr wieder witzige Tipps, wie sie das Spektakel gesund und ohne fiese Folgen überstehen. So warnt es etwa davor, den Effekt von deutschem Bier zu unterschätzen: "Please don't forget: German beer is strong!"

Warnung vor Maßkrug-Schlägereien: Versuchter Mord!

Eine Wiesn-Maß entspreche vier Dosen des durchschnittlichen US-Biers, wie der Video-Vergleich der US-Vertretung nahelegt. Außerdem ermahnt sie US-Bürger, sich den Maßkrug nicht als Souvenir unter den Nagel zu reißen, sondern brav zurückzugeben. Ihn als Waffe zu benutzen, sollen sich die Besucher ebenfalls sparen: Alljährlich registriert die Polizei auf dem Oktoberfest Maßkrugschlägereien, die später vor den Gerichten landen  oft sogar als versuchter Mord

Viele Festgäste aus den USA

Das Generalkonsulat macht auch auf Taschendiebe aufmerksam und rät, den Pass zu kopieren und nur die Kopie mitzunehmen. Alljährlich gingen auf dem Fest 500 Pässe verloren oder würden gestohlen. Die launischen Web-Videos waren zum Teil auch schon im Vorjahr zu sehen, um die Gäste fit für die Wiesn zu machen. Denn rund 14 Prozent aller Festgäste stammen nach Angaben der Stadt München aus dem Ausland, davon wiederum 12 Prozent aus den USA.

Auch dieses Jahr ist das Oktoberfest wieder kein preiswertes Vergnügen: So viel kostet eine Maß im Durchschnitt!