US-Drohne tötet in Pakistan Islamisten

07. Juni 2015 - 11:00 Uhr

Zwei Raketen im Grenzgebiet zu Afghanistan abgefeuert

Bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan sind nach Angaben eines Sicherheitsbeamten mindestens acht Islamisten getötet worden. Das unbemannte ferngesteuerte Flugzeug habe im Grenzgebiet zu Afghanistan zwei Raketen auf ein Gebäude und ein daneben geparktes Fahrzeug abgefeuert.

Die Angaben aus der Region Shawal im Bezirk Nord-Waziristan konnten nicht unabhängig überprüft werden, weil es dort für Journalisten zu gefährlich ist. Pakistan lehnt die US-Drohnenangriffe als Verletzung seiner Souveränität ab. Seit 2004 starben Medienberichten zufolge bei mehr als 515 bekannt gewordenen Drohnenangriffen bis zu 4.000 Menschen.