Urteil im Vanessa-Prozess erwartet

15. Februar 2016 - 11:14 Uhr

Im Mordfall Vanessa entscheidet das Landgericht Augsburg heute darüber, ob der Täter nach verbüßter Jugendhöchststrafe von zehn Jahren Haft freikommt oder nachträglich in Sicherungsverwahrung muss. Einen entsprechenden Antrag hatte die Staatsanwaltschaft gestellt. Die Verteidigung nennt dies Willkür ohne rechtliche Grundlage.

Der heute 30 Jahre alte Mann hatte das zwölfjährige Mädchen vor zehn Jahren in Gersthofen bei Augsburg erstochen. Sie war ein Zufallsopfer, das Motiv ist bis heute unklar.