RTL/n-tv Trendbarometer zum Spitzenposten in der Kommission

Ursula von der Leyen als EU-Chefin: 36 Prozent der Deutschen fänden es gut

German Defense Minister Ursula von der Leyen, who has been nominated as European Commission President, arrives at the European Parliament in Strasbourg
German Defense Minister Ursula von der Leyen, who has been nominated as European Commission President, arrives at the European Parliament in Strasbourg
© REUTERS, VINCENT KESSLER, VK/SAA/

03. Juli 2019 - 16:18 Uhr

Geringe Zustimmung laut forsa-Umfrage

Ursula von der Leyen kandidiert für das Amt der Kommissionspräsidentin in der Europäischen Union. Doch die Zustimmung bei ihren Landsleuten hält sich dafür in Grenzen: 36 Prozent der Deutschen fänden es gut, wenn die Bundesverteidigungsministerin das Spitzenamt in Brüssel antritt. 50 Prozent dagegen sind laut aktuellem RTL/n-tv-Trendbarometer der Auffassung, dass von der Leyen (CDU) künftig nicht die EU-Kommission führen sollte, sondern hätten lieber einen der Spitzenkandidaten zur Europawahl.

47 Prozent der Bundesbürger halten Ursula von der Leyen für geeignet

Ob Ursula von der Leyen fähig sei, dieses Amt zu bekleiden, spaltet die Meinungen der Befragten. 47 Prozent der Bundesbürger halten sie für fähig, 46 Prozent nicht. Neben den Anhängern der Union (64 Prozent) halten auch die Anhänger der Grünen sie mehrheitlich für fähig (50 Prozent).

Von den CDU/CSU-Anhängern fände es eine Mehrheit von 53 Prozent gut, wenn von der Leyen Kommissionspräsidentin würde. Von den Anhängern der anderen Parteien fände das jeweils eine Mehrheit nicht gut. Die geringsten Zustimmungswerte erhält sie bei SPD-Anhängern (25 Prozent) und AfD-Anhängern (16 Prozent).

Mehr dazu am Mittwochabend ab 18:45 Uhr bei RTL Aktuell (auch live oder auf Abruf bei TV NOW).