Ursula Sarrazin lässt sich in Schule beurlauben

15. Februar 2016 - 11:10 Uhr

Die in die Kritik geratene Grundschullehrerin Ursula Sarrazin wird sich zum Ende des Schuljahres bis zur Erreichung der gesetzlichen Pensionsgrenze beurlauben lassen. Ihr Mann Thilo Sarrazin bestätigte damit Informationen der 'Berliner Zeitung'.

Seit Wochen wird die 59-jährige Lehrerin an einer Grundschule in Berlin-Charlottenburg öffentlich mit Vorwürfen konfrontiert. Nach Medienberichten halten Eltern ihr übermäßige Strenge und Beleidigung von Schülern vor