Reisebeschränkungen wegen des Coronavirus

Urlaub nur in Deutschland: Gibt es genug Unterkünfte für alle?

22. April 2020 - 9:48 Uhr

Was ist, wenn wir nur in Deutschland Urlaub machen dürfen?

Ein ganzes Land ist urlaubsreif, denn ganz Deutschland ächzt und stöhnt unter den Lasten, die das Coronavirus Sars-CoV-2 uns zumutet. Die meisten haben bereits seit langem ihren Sommerurlaub organisiert, Unterkünfte oder Zugtickets gebucht. Doch wenn es ins Ausland gehen soll, sind die Aussichten mehr als nur trübe. Denn es ist äußerst unwahrscheinlich, dass wir in diesem Sommer schon wieder soweit sind, ausländische Ziele ansteuern zu dürfen - auch das Statement des Auswärtigen Amts lässt das vermuten. Aber was passiert, wenn wir nur in Deutschland Urlaub machen dürfen? Gibt es genug Unterkünfte für alle? Worauf Sie bei einer Inlandsbuchung achten müssen, erklärt Ihnen RTL-Reise-Experte Ralf Benkö im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Noch herrscht touristischer Stillstand

Urlaubsreisen werden durch das Coronavirus also voraussichtlich zuerst innerhalb Deutschlands möglich werden. Noch herrscht an den deutschen Küsten und in den Bergen touristischer Stillstand. Doch das könnte sich schnell ändern - je nachdem, wie die Politik Lockerungen beschließt. Möglich wäre, dass dann plötzlich ein regelrechter Buchungsboom für Deutschland-Urlaube einsetzt.

Grafik Urlaub RTL
40 Millionen Deutsche machen sich jedes Jahr auf den Weg in den Urlaub, rund Dreiviertel fahren ins Ausland.
© RTL, infoNetwork

Rein rechnerisch nur Platz für 36 Millionen Urlauber

Normalerweise verreisen im Juli und August circa 40 Millionen Deutsche, drei Viertel davon ins Ausland - zumeist nach Spanien, Österreich, nach Griechenland und in die Türkei. Wenn die nun alle im Inland Urlaub machen wollen: Gibt es dann nicht automatisch ein Platzproblem? Selbst wenn man Monteursunterkünfte fernab der Urlaubsgebiete mit einbezieht, reicht es nur für 36 Millionen Urlauber. Mit anderen Worten: Millionen dringend Urlaubsbedürftige würden nach dieser Rechnung wohl leer ausgehen.

Wo es zu voll wird, wird es auch zu unsicher

Ein weiteres Problem erkennt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö: "Wenn man sich jetzt vorstellt, dass halb Deutschland an die Nord- und Ostsee fährt, um dort an die Strände zu gehen, dann werden die auch zu voll. Da wird es noch einige politische Diskussionen und Abstimmungen geben müssen." Noch ist allerdings unsicher, wie sich die Lage überhaupt entwickeln wird, ob Reisen möglich sind - und ob Hotels bis dahin überleben. Wer jetzt trotzdem schon einen Inlandsurlaub buchen will, sollte auf die Konditionen achten. Unser Reiseexperte gibt oben im Video und hier Tipps, worauf es bei einer Buchung oder Stornierung ankommt.

Naturnaher Urlaub wird 2020 der Hit

Der deutsche Tourismusverband rechnet übrigens nicht mit einem Auslastungsproblem: Die lag in den vergangenen Sommern bei insgesamt rund 50 Prozent - denn es gibt viel Spielraum abseits beliebter Urlaubsgebiete wie der Nord- oder Ostsee oder den Bergen. Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverband, rechnet mit einem ganz besonderen Jahr, was die Reiseziele betrifft: "Vor allem ländliche Gegenden, naturnahe Reiseregionen, Urlaub auf dem Bauernhof, Camping oder auch die Fahrt mit dem Boot und Wassersport werden an Beliebtheit gewinnen."

Video-Playlist: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen müssen

NEUE FOLGE: RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Wie besiegen wir Corona?"

Im zweiten Teil der RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" stellen wir die Frage: Wie besiegen wir Corona? Dafür gleichen die Autoren die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

AUDIONOW-Podcast: Wir und Corona

Das Corona-Virus wirbelt gerade unser aller Leben durcheinander, jeden Tag aufs Neue. Was sollen wir tun? Was sollen wir lassen? Wie halten wir das alles aus und vor allem: Wie halten wir zusammen? Im Podcast "Wir und Corona" auf AUDIO NOW sprechen wir mit Ärzten, Politikern, Psychologen, Philosophen, aber auch mit Ihnen, jeden Abend. Hier halten wir Sie über das Wichtigste auf dem Laufenden und bieten konkrete Tipps für den Alltag in dieser Zeit.