Skorpion-Alarm in Ägypten

Skorpione flüchten vor Unwettern in die Stadt und stechen dort Menschen

16. November 2021 - 9:07 Uhr

Skorpione fliehen nach Assuan

Nach heftigen Unwettern im ägyptischen Assuan haben sich mehr als 500 Menschen mit Skorpionstichen im Krankenhaus gemeldet. Die Spinnentiere waren vor den Wassermassen aus der Wüste in die Häuser der Stadt geflohen.

Im Video: Erdrutsche nach den Unwettern am Mittelmeer

Unwetter in Ägypten

Seit Tagen drehen sich heftige Gewittertiefs rund ums Mittelmeer. Wie heftig diese tobten, weiß RTL-Meteorologe Björn Alexander: "Zuletzt vermeldeten die Wetterstationen im Süden Europas und im Norden Afrikas zum Teil 20 bis 40, stellenweise sogar über 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Und auch Teile Ägyptens wurden von schweren Unwettern mit Starkregen getroffen. Für die Region in um Assuan sind solche Gewitterregen absolut außergewöhnlich." Das wiederum führte zu einem weiteren Phänomen.

Mehr als 500 Menschen von Skorpionen gestochen

Skorpion sitzt unter einem Stein in der Wüste
Skorpione halten sich gerne in kleinen Mulden oder unter Steinen auf. Nach den starken Regenfällen in der Region um Assuan/Ägypten flohen sie jedoch in die Stadt und brachten sich in Häusern in Sicherheit.
© deutsche presse agentur

Überrascht von den Wassermassen flohen Schlangen und Skorpione aus ihren Verstecken. Üblicherweise leben Skorpione in kleinen Mulden oder unter Steinen. Die Wassermassen zwangen sie allerdings ein neues Versteck zu suchen. Die nahe gelegenen Häuser der Stadt Assuan kamen da wie gelegen. Die Menschen dort hatten das nicht erwartet. 503 Menschen meldeten sich daraufhin mit Skorpionstichen in den Krankenhäusern und erhielten ein Gegenmittel gegen das Gift. Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen in der Wüste seien ausreichend mit Gegenmitteln versorgt, wie Bildungs- und Forschungsminister Chalid Abdel Gaffar bekannt gab.

Assuan liegt in Oberägypten am Nil und ist für vor allem für die beiden Staudämme sowie die archäologische Stätten bekannt. Gewöhnlich regnet es dort so gut wie nie. Die letzten Unwetter derart gab es in dieser Region im Jahr 2010

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream bei RTL+

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(bal/kfb)