RTL News>

Unwetter-Fahrplan Deutschland aktuell: Gewitter, Starkregen, Hagel, Orkanböen, Superzellen, Tornados

Sturzfluten, Tornado-Gefahr, Orkanböen!

Unwetter-Fahrplan aktuell - heftigste Gewitterlage des Jahres 2022 bisher

Heftige Gewitter, Starkregen, Hagel, Orkanböen drohen Unwetter und Hitze über Deutschland
01:13 min
Unwetter und Hitze über Deutschland
Heftige Gewitter, Starkregen, Hagel, Orkanböen drohen

30 weitere Videos

von Paul Heger und Oliver Hantke

Die zweite Unwetterlage innerhalb einer Woche steht an. Und sie wird noch extremer werden, es wird die heftigste Gewitterlage des Jahres 2022 in Deutschland bisher. Schon am Donnerstag droht weiteres Ungemach mit kräftigen Schauern und Gewittern, inklusive Unwetterpotenzial. Und am Freitag ist dann der Höhepunkt mit Starkregen, Orkanböen und einer erhöhten Tornadogefahr! Wann wird es wo brenzlig? Wir klären auf: Der aktuelle Unwetter-Fahrplan für die zweite Unwetterlage, die uns bis Samstag beschäftigen wird.

Hier: Das aktuelle Gewitterrisko immer auf einen Blick

Am Donnerstag steigt das Gewitterrisiko im Westen zuerst an

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Donnerstag, 19.05.2022
Das Gewitterrisiko steigt im Laufe des Donnerstags in der heißen und schwülen Luft immer mehr an.
wetter.de

Wetter.de-Meteorologe Paul Heger blickt gespannt auf die nächsten Tage.

„Am Donnerstag geht die zweite Unwetterlage los und es wird wieder häufiger ungemütlich. Schon in der ersten Tageshälfte sind ganz im Westen und an der Nordsee die ersten Schauer und Gewitter dabei. Gefährlich wird es dann aber am Nachmittag, wenn sich neue Gewitter mit Unwettercharakter von Westen auf den Weg machen. Mit dabei sind dann wieder Starkregen, Hagel und eventuell schwere Sturmböen. Die heftigsten Gewitter gibt es wohl im Bereich von Nordrhein-Westfalen bis ins nördliche Baden-Württemberg. Später zieht der gefährliche Bereich weiter nach Osten.“

Örtlich große Niederschlagsmengen möglich

Die Grafik zeigt die Regenprognose für Donnerstag, 19.05.2022
Für Donnerstag wird im Westen ordentlich Niederschlag berechnet.
wetter.de

Mit den Schauer und Gewittern kann es auch am Donnerstag lokal zu enormen Niederschlagsmengen innerhalb kürzester Zeit kommen. „Innerhalb der Gewitterzellen können binnen kürzester Zeit 30 bis 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen - etwa halb so viel wie normalerweise im ganzen Monat. Auch die Sturmböen sind am Donnerstag nicht zu unterschätzen! Bis zu 100 km/h sind örtlich denkbar“, so unser Meteorologe.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Hier regnet es derzeit: Unser Radar mit Prognose

Am Freitag Orkanböen, Superzellen und Tornados möglich!

Am Freitag ist es mit Blitz und Donner noch nicht vorbei - ganz im Gegenteil! Der Höhepunkt der Unwetterlage steht bevor. Weite Teile Deutschlands sind dann sogar betroffen. Dazu noch einmal unser wetter.de-Meteorologe Paul Heger: „Die Prognosen werden etwas genauer. Eine Zone mit womöglich unwetterartigen Gewittern liegt ab Freitag quer über Deutschland mit großen Regenmengen, aber auch mit Hagel, Sturm- und Orkanböen. Darauf vorbereiten sollten sich alle von Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und bis in den Osten nach Berlin-Brandenburg bis nach Franken. Selbst die besonders gefährlichen Superzellen und Tornados sind möglich. Ganz im Süden wird es wohl nur vereinzelt scheppern und schütten können. Hier sind eher Saharastaub und -hitze das Thema. Es gibt bis zu 33 Grad, die nicht weit von den Rekorden für Mitte Mai entfernt sind.“

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Freitag, 20.05.2022
Das größte Gewitterrisiko liegt am Freitag wohl eher in der breiten Mitte.
wetter.de

Gewittergefahr zieht sich am Samstag in den Süden zurück

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Samstag, 21.05.2022
Am Samstag besteht vor allem im Süden noch sehr starke Gewittergefahr.
wetter.de

Am Samstag ist es dann vor allem noch im Süden gefährlich. Ansonsten ist die Gewitter- und Unwettergefahr aber wohl vorbei.

Video: So entsteht eine Superzelle

So entstehen Superzellen Die Anatomie eines Unwetters
00:44 min
Die Anatomie eines Unwetters
So entstehen Superzellen

30 weitere Videos

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter- , Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland .

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android- Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(phe, oha)