Urlaubsregion bekommt viel Regen

Unwetter an der Adria erwartet

1. Oktober 2019 - 20:14 Uhr

Mallorca Top , Adria Flop

Die Herbstferien haben für einige Bundesländer begonnen. Grund genug auf die beliebten Urlaubsregionen mal einen Blick zu werfen. Besonders entlang an der Adria heißt es: Obacht! Kräftiger Regen, Gewitter mit Hagel können das normalweise schöne Mittelmeerfeeling dämpfen. Anders sieht es auf den Balearischen Inseln und in Südspanien aus. Hier gibt es deutlich mehr Sonne.

Das Wetter entlang der Adria:

Gewitter werden an der Adria werden häufiger auftreten.
Gewitter werden an der Adria werden häufiger auftreten.
© dpa, Jens Büttner, jbu

Am Mittwoch werden die kräftigen Regengüsse und Gewitter an der Adria immer zahlreicher – stellenweise sind Unwetter mit Hagel, Starkregen und Sturmböen mit dabei. Auch in Italien (Rom) wird es eine ziemlich wechselhafte und gewittrige Angelegenheit.

Bis zum Wochenende sind von Kroatien bis runter nach Griechenland schwere Gewitter möglich. Außerdem kann es kräftigen Regen geben, wodurch enorme Regensummen ein Thema werden. Sogar in der kommenden Woche können neue Regenfälle an der Adria auftreten. Bis Montag (07.10) können 50 bis 100 Liter pro Quadratmeter zusammen kommen. In der Region um Korfu (Griechenland) sind sogar Spitzen bis 200 Liter pro Quadratmeter möglich. Mit Temperaturen um 20 Grad wird es nicht sonderlich warm.

Das Wetter in Südwesteuropa:

Schönes Wetter auf Mallorca.
Schönes Wetter auf Mallorca.
© dpa, Clara Margais, hpl wst

Für Urlauber im westlichen Mittelmeerraum (Spanien, Frankreich und auf den Balearischen Inseln) sehen die Prognosen schon deutlich besser aus. Hier zeigt sich die Sonne häufig und insbesondere unwetterartige Regenfälle sind kein Thema. Außerdem wird es hier mit Höchstwerten um 25 Grad deutlich wärmer werden als an der Adria. Am Donnerstag kann es einen kleinen Dämpfer mit dickeren Wolken geben. Regenfälle bleiben eher die Ausnahme.