Über 200 Liter Regen

Unwetter am Mittelmeer: Letzte Oktoberwoche von Italien bis Griechenland mit viel Regen, Hagel und Sturmböen

24. Oktober 2021 - 14:25 Uhr

Ungemütliches Wetter am zentralen Mittelmeer

Während bei uns in Deutschland nach den stürmischen Tagen mit HENDRIK und IGNATZ etwas Ruhe einkehrt, ist es am Mittelmeer etwas wechselhafter und ungemütlicher. Es wird einiges an Regen fallen, stellenweise sind es über 200 Liter bis zur Wochenmitte. Und auch in der zweiten Wochenhälfte kommt vor allem über Südosteuropa noch einiges dazu.

Oben im Video können Sie die Regionen am Mittelmeer erkennen, die am stärksten betroffen sind

Hier geht es zum aktuellen Regenradar über Italien und Südeuropa

Von Spanien über Italien bis nach Griechenland Schauer und Gewitter

Derzeit ziehen schon einige Gewitter über das westliche Mittelmeer zwischen Spanien und Italien durch. Zu Beginn der neuen Woche kommt dieses gewittrige Gebiet weiter nach Osten voran. Und es wird noch heftiger. Dazu unser Meteorologe Björn Alexander: " Ein Gewittertief liegt momentan über dem zentralen Mittelmeer und sorgt für lokale Unwetter. Vor allem im Bereich Süditalien und Korsika. Verstärkt wird die Unwetterlage abermals zur Wochenmitte. Dann nämlich zieht ein sogenannter Kaltlufttropfen (ein Tiefdruckgebiet in höheren Luftschichten) über Südfrankreich bis ans Mittelmeer, was die Gefahr von heftigen Gewittern erneut ankurbelt."

Prognose: Regenmengen für Freitag am Mittelmeer

Prognose der Niederschläge am Mittelmeer für Freitag, 28.10.2021: Griechenland ist am stärksten betroffen.
Starke Niederschläge werden auch am Freitag rund um Griechenland berechnet . Aber auch Italien ist weiter betroffen.
© wetter.de

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Video: So geht das Wetter in Europa weiter

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(oha)