Der Tod von drei frühgeborenen Babys in der Kinderklinik Bremen-Mitte beschäftigt jetzt einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Bremer Landtags. Die Abgeordneten setzten das zwölfköpfige Gremium auf Antrag der CDU-Fraktion und eines Einzelabgeordneten in einer Sondersitzung einstimmig ein. Der Ausschuss soll die Ursache der schweren Infektionen mit dem multiresistenten Bakterium auf der neonatologischen Intensivstation der Kinderklinik aufklären. Dabei geht es um Hygienemängel sowie um Fehler im Krisenmanagement des Klinikverbunds Gesundheit Nord und der Gesundheitsbehörde.