Mo | 09:00

Unter uns: Tritt Eva in Benedikts Fußstapfen?

Eva will ganz oben mitspielen

Es gibt einen Club in Köln, in dem sich die mächtigsten Geschäftsleute der Stadt befinden. Diesem elitären Club will Eva beitreten. Sie will, genau wie ihr erfolgreicher Vermieter Benedikt Huber, zu den oberen Zehntausend gehören und in der Geschäftswelt ganz vorne mitmischen. Auch auf Benedikts berechnende Art?

Wird Eva Mitglied des "kölschen Klüngels"?

Unter uns: Eva sitzt in ihrem Büro.
Eifert Eva Benedikt Huber nach?

Eva frohlockt. Sie wittert die Chance, Mitglied des sogenannten "Kölner Avernus Klub" zu werden. Dieser Club ist eine Vereinigung von Geschäftsleuten und Würdenträgern in Köln. Alle, die Rang und Namen haben und in der Stadt den Ton angeben, sind dort Mitglied. In diesen erlauchten Kreis aufgenommen zu werden, ist so gut wie unmöglich. Aber ein Mitglied ist gestorben und so hofft Eva, auf dessen Platz nachrücken zu können.

Eva macht ihrem Ehemann Till klar, wie wichtig es ihr ist, Mitglied dieses hochkarätigen Clubs zu sein: "Die entscheiden in Köln einfach alles: Polizei, Stadtverwaltung, Ämter." Till hat dafür jedoch eine ganz andere Bezeichnung: "Eva, ich weiß, was das ist. Das nennt man 'kölscher Klüngel'."

Bauunternehmer Benedikt Huber macht schon bald die Bekanntschaft des "kölschen Klüngels". Er bekommt am eigenen Leib zu spüren, dass es extreme Vorteile hat, Mitglied des Clubs zu sein. Und dass man in der Geschäftswelt nicht die geringsten Chancen hat, wenn man – so wie er - nicht Mitglied ist … Schau dir die ganze "Unter uns"-Folge schon vor Ausstrahlung bei TV NOW an.

Alles zu Unter uns

Ellis Eltern suchen einen Schuldigen für Ellis Tod

"Unter uns"-Folge vom 19.10.2018

Ellis Eltern suchen einen Schuldigen für Ellis Tod