14. Februar 2019 - 6:00 Uhr

"Unter uns"-Folge 6047 vom 14.02.19

Über Wochen stand die Hochzeit von Saskia und Jakob auf der Kippe. Marc, Saskias psychopathischer Ex-Freund, wollte die beiden mit Gewalt trennen. Seine große Liebe sollte keinen anderen Mann heiraten. Sein Selbstmord beendete schließlich das dramatische Geschehen. Und nun ist der Weg frei für die Märchenhochzeit, die Saskia sich immer gewünscht hat.

Traumhochzeit mit Hindernissen

Unter uns: Saskia und Jakob stehen am Traualtar.
Saskia und Jakob geben sich das Ja-Wort.

Bevor Saskia und Jakob vor den Traualtar treten, gibt es zunächst einige Hindernisse zu überwinden. Die Braut verliert kurz vor der Hochzeit einen Gegenstand, den ihr eine wichtige Person geschenkt hat und der ihr sehr am Herzen liegt. Beim Versuch, den Gegenstand zurückzuholen, geschieht dem Bräutigam ein Missgeschick und er läuft Gefahr, nicht rechtzeitig zur eigenen Hochzeit zu kommen. Und es gilt das größte Unglück überhaupt zu verhindern: Jakob droht seine Zukünftige vor der Trauung im Brautkleid zu sehen.

Aber dann ist der große Moment gekommen: Saskia schreitet in einem wunderschönen Brautkleid auf den Traualtar zu, an dem ihr zukünftiger Ehemann schon sehnsüchtig auf sie wartet. Der Mann, dem Saskia das Ja-Wort geben und mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen möchte.

Die Hochzeit von Saskia und Jakob bei "Unter uns" ist schon vor Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen.