Unter uns: Rufus bittet Britta um einen Gefallen

04. September 2017 - 8:30 Uhr

Rufus bittet Britta um einen Gefallen

Ganz schön viel verlangt! Rufus hat sich von Britta getrennt, nun will er, dass sie seine Freundin spielt, weil er dann bessere Chancen hat, die Pflegschaft für Manu zu erhalten. Wird Britta ihm diesen Gefallen tun?

Wird Britta Rufus trotz Trennung helfen?

Unter uns: Britta ist entsetzt von Rufus' Bitte.
Wird Britta vorm Jugendamt Rufus' Partnerin spielen, obwohl der sich gerade von ihr getrennt hat?

Als Rufus Britta seine Bitte übermittelt, geht die in die Luft: "Du hast mich doch kurz vor der Hochzeit für diese kleine Pennerin sitzengelassen. Und jetzt soll ich dem Jugendamt was vorspielen?" Das sieht Britta nicht ein. Warum sollte sie Rufus darin unterstützen, mit Manu auf heile Familie zu machen? Rufus ist enttäuscht von Britta. "Wie komme ich eigentlich darauf, dass du einmal im Leben was Selbstloses tun könntest?"

Rufus weiß, dass seine Chancen beim Jugendamt ohne Britta schlecht stehen. Dennoch zeigt er sich vor Manu optimistisch: "Wir schaffen das auch ohne Britta. Ich habe zwei wundervolle Töchter. Das zählt doch wohl auch oder?" Manu ist nicht überzeugt. Sie hat Angst, dass das Jugendamt sie zu ihrem gewalttätigen Vater zurückschickt. Oder in ein Heim steckt. Und beides will Manu nicht: "Dann penn ich lieber wieder auf der Straße."

Mitten in Manus schlimmste Befürchtungen hinein ertönt die Türklingel. Die Frau vom Jugendamt ist da. Wie wird das Gespräch mit ihr verlaufen? Kann Rufus sie überzeugen, dass er auch als alleinerziehender Vater die Pflegschaft für Manu übernehmen kann? Oder ist das am Ende gar nicht nötig?

Verpasste "Unter uns"-Folgen mit der Geschichte um Britta und Rufus kannst du dir nachträglich bei TVNOW.de und in der TV NOW App anschauen.