Unter uns: Kommt die Polizei Bambi wegen des Motorrad-Tunings auf die Schliche?

19. Juni 2018 - 11:48 Uhr

Bambi hat Angst, dass sein illegales Treiben auffliegt

Bambi hat die Hosen voll. Er betreibt seit geraumer Zeit aus Geldnot illegales Motorrad-Tuning. Nun ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt und Bambi befürchtet, dass er mit einer seiner frisierten Maschinen gefahren ist. Er hat Angst, dass es ihm nun an den Kragen geht. Dass er von der Polizei geschnappt wird und dann auch seine Ehefrau Sina alles spitz kriegt. Gibt es noch einen Ausweg für ihn?

Bambi: "Jetzt stecke ich richtig krass in der Scheiße!"

Unter uns: Bambi bespricht sich mit Tobias.
Bambi befürchtet, dass man ihn wegen des illegalen Motorrad-Tunings drankriegt.

Gut, wenn man in Bambis Lage einen Rechtsanwalt im Freundeskreis hat. Bambi weiht seinen Kumpel Tobias unter vier Augen ein: "Ich habe illegal Motorräder getunt. Jetzt stecke ich richtig krass in der Scheiße."

Anwalt Tobias übersetzt das Ganze in Amtsdeutsch: "Du hast nichtzugelassene Module in Motorräder eingebaut, damit sie schneller fahren." Bambi wiederum benutzt seine eigenen Worte: "Die Dinger gehen ab wie eine Rakete."

Bambi erzählt Tobias ebenfalls von dem Unfall. Ein Typ namens Charly ist mit einem Motorrad auf einer Ölspur ausgerutscht und tödlich verunglückt. Bambi will von Tobias wissen, ob er dafür drangekriegt werden kann. Findet Tobias noch ein Schlupfloch?

Was Tobias Bambi rät, kannst du dir hier im Video anschauen. Wie die Geschichte weitergeht, siehst du schon vor Ausstrahlung in der ganzen "Unter uns"-Folge bei TV NOW.