Sie halten ihn für einen Mörder

Jakob wird von seinen Polizei-Kollegen gemobbt

10. Juli 2019 - 6:00 Uhr

„Unter uns“-Folge 6146 vom 10.07.19

Jakob wurde von dem Verdacht, Saskias Ex-Freund Marc Reichert getötet zu haben, freigesprochen und kehrt in den Polizei-Dienst zurück. Seine Kollegen glauben allerdings nicht an seine Unschuld und beginnen ihn zu mobben.

Die Kollegen spielen Jakob einen bösen Streich

Unter uns: Jakob wird von seinen Kollegen gemobbt.
Jakob bekommt von Samuel Schützenhilfe.

Obwohl Jakob freigesprochen wurde, glauben die Polizei-Kollegen, dass er Marc Reichert umgebracht hat. Als Zeichen ihrer Verachtung schreiben sie das Wort "Mörder" auf seine Tasche. Der einzige, der zu Jakob hält, ist Samuel, sein neuer Partner. Der glaubt an Jakobs Unschuld und verteidigt ihn vor den Kollegen. Das rechnet Jakob Samuel hoch an. Er lädt ihn am Abend zu einem Bier im "Schiller" ein. Es bahnt sich ein netter, entspannter Abend an, aber dann wird Jakob erneut gemobbt. Was genau passiert, ist oben im Video zu sehen.

Wie geht Jakob mit dem Mobbing seiner Kollegen um? Steht Samuel weiter zu ihm? Die nächsten "Unter uns"-Folgen stehen jetzt schon bei TVNOW bereit.