Unter uns: Gibt es bei Britta und Rufus ein Happy End?

18. Januar 2018 - 8:30 Uhr

Rufus überrascht Britta mit einer Liebeserklärung

Mit Tränen in den Augen steht Britta bei Rufus vor der Tür. Sie hat seinen Artikel über ihre Trennung in der Zeitung gelesen. Aber sie weint nicht aus Trauer oder Verletzung, sondern aus Rührung. Rufus zerreißt sie in dem Artikel nicht in der Luft, wie sie erwartet hat, sondern beschreibt, wie sehr er sie liebt.

Britta versteht Rufus' Sinneswandel nicht

Britta hat mit allem, aber nicht mit einer Liebeserklärung gerechnet: "Rufus, seitdem du dich getrennt hast, predigst du mir förmlich vor, dass wir nie wieder zusammenkommen werden. Das passt doch alles gar nicht zusammen!" Wie kann er sie erst zum Teufel jagen und ihr dann seine Liebe gestehen? Rufus kann es sich selbst kaum erklären. Er hat sich in den letzten Wochen offenbar etwas vorgemacht. In Wahrheit hat er nie aufgehört, Britta zu lieben.

Britta will sich nicht nochmal auf Rufus einlassen

Unter uns: Britta und Rufus sprechen sich aus.
Finden Britta und Rufus wieder zueinander?

Rufus' Worte machen Britta sehr glücklich. Dennoch zweifelt sie daran, dass ihre Liebe noch eine Chance hat. Seit ihrer Trennung hat sich nichts geändert. Sie ist immer noch dieselbe Frau, die Rufus während ihrer Beziehung in den Wahnsinn getrieben hat: Sie zickt rum, braucht zwei Stunden im Bad, trinkt lieber Champagner als Prosecco. "Rufus, wir werden uns wieder streiten und dann brichst du mir nochmal das Herz."

Ist Brittas Angst gerechtfertigt? Oder schafft Rufus es, ihre Bedenken zu zerstreuen? Schau dir die ganze "Unter uns"-Folge mit Britta und Rufus schon vor Ausstrahlung bei TV NOW an.