Unter uns: Findet Ute einen Till-Ersatz?

24. Oktober 2016 - 9:36 Uhr

Ute lernt im "Schiller" einen Mann kennen

Ute ist immer noch unglücklich in ihren Ex-Mann Till verliebt, da lernt sie bei der Arbeit im "Schiller" einen Mann kennen, der sich sehr für sie interessiert. Wird Ute sich mit ihm von ihren unerwiderten Gefühlen für Till ablenken können? Oder ihren Ex vielleicht sogar vergessen?

Kann Ute Till in den Armen eines anderen vergessen?

Unter uns: Ute lernt Harald im "Schiller" kennen.
Ute flirtet im "Schiller" mit einem fremden Mann.

Ute lernt im "Schiller" Harald kennen, einen Mann, der gerade frisch nach Köln gezogen ist. Da er in seiner neuen Wohnung noch keine Küche hat, isst er im "Schiller" eine Portion Spaghetti Bolognese. Die schmeckt ihm sehr gut, zumal ihm die weibliche Bedienung in der Kneipe, die ihm ein Kölsch zum Essen serviert, ebenfalls ziemlich gut gefällt. Er lädt Ute dazu ein, sich sein Essen mit ihm zu teilen, da ihm auffällt, dass Ute ziemlich hungrig ist. Ute würde die Einladung eines Gastes normalerweise ablehnen, da sie schließlich die Inhaberin des "Schiller" ist, aber da sie schwangerschaftsbedingt gerade tatsächlich großen Hunger hat, nimmt sie Haralds Angebot dankbar an.

Nachdem die Spaghetti vertilgt sind, kommen Ute und Harald bei einem Glas Kölsch und einem Glas Wasser ins Gespräch. Harald findet Ute sehr sympathisch und macht ihr Komplimente. Ute genießt die Aufmerksamkeit des fremden Mannes und lässt sich auf einen Flirt mit ihm ein. Die beiden verstehen sich so gut dabei, dass sie am Ende des Abends vor Utes Wohnungstür landen – ziemlich heftig knutschend und beide wissend, was sich gleich hinter Utes Tür abspielen wird. Harald ist begeistert davon, dass Ute keine Skrupel hat, einfach einen fremden Mann mit zu sich nach Hause zu nehmen, dass sie frei und ungebunden ist und einfach tut, wonach ihr ist. Das ist allerdings der Moment, in dem Ute in ihrer beginnenden Leidenschaft innehält. Ist sie wirklich so eine Frau? Ist sie wirklich frei in ihren Gefühlen und kann sich einem fremden Mann hingeben? Oder ist da nicht immer noch Till, der in ihrem Kopf herumspukt und von dem sie sogar ein Kind erwartet, was die Annäherung an einen anderen Mann unmöglich macht?