Unter uns: Eva kündigt Ute die Freundschaft

04. August 2016 - 9:21 Uhr

Till hat Eva den Seitensprung mit Ute gebeichtet

Till kann nicht anders, als Eva den Seitensprung mit Ute zu gestehen. Eva glaubt zunächst, dass Till sich einen Scherz mit ihr erlaubt, bis sie erkennt, dass das, was Till gesagt hat, die schreckliche Wahrheit ist. Eva ist zutiefst verletzt und macht Till eine wütende Szene. Sie ist so laut dabei, dass sie bis raus ins Treppenhaus zu hören ist. Ute, die gerade die Treppe heraufkommt, bekommt Evas lautes Gezeter mit und ist vorgewarnt. Sie weiß nun, dass Eva von ihrem Seitensprung erfahren hat und dass es nicht lange dauern wird, bis Eva auch sie sich deswegen vorknöpfen wird.

Eva rechnet mit Ute ab

Unter uns: Eva sagt Ute die Meinung.
Eva gibt Ute zu verstehen, dass sie nichts mehr mit ihr zu tun haben will.

Als Ute gerade in der Küche des "Schiller" arbeitet, ist es schließlich so weit. Eva rauscht wutentbrannt in die Kneipe und will Ute zur Rede stellen. Ute bittet Roger, Eva nicht in die Küche zu lassen, doch Eva lässt sich in ihrem Zorn nicht aufhalten und stürmt in den Raum. Ute kann sich nur noch durch einen Sprung unter den Herd davor retten, von Eva entdeckt zu werden.

Doch ewig kann Ute Eva nicht aus dem Weg gehen. Als sie am Abend nach Hause kommt, sitzt Eva zu ihrer Überraschung in ihrem Wohnzimmer. Eva hat – als bislang beste Freundin – für den Notfall einen Schlüssel zu Utes Wohnung. Ute hat keine Möglichkeit mehr, Eva zu entkommen und muss den Zorn ihrer betrogenen Freundin über sich ergehen lassen. Eva rechnet verbittert mit Ute ab und lässt sie deutlich spüren, dass sie nur noch Verachtung für sie empfindet. Und Ute muss erkennen, dass sie mit ihrem unüberlegten Fehltritt ihre beste Freundin verloren hat …