2019 M03 15 - 2:21 Uhr

Der 1. FC Union Berlin kann heute beim 1. FC Heidenheim den dritten Auswärtssieg in Folge erringen - erstmals in seiner Zweitliga-Geschichte. Für den Gastgeber, aktuell Tabellensechster, ist es wohl die letzte Chance, um noch in den Aufstiegskampf eingreifen zu können. Der Tabellendritte Union könnte den Verfolger mit einem Sieg im direkten Duell bereits auf elf Punkte Abstand halten. Bei den Berlinern fehlen die defensiven Mittelfeldakteure Grischa Prömel und Nicolai Rapp gelbgesperrt. Angreifer Sebastian Polter (Mittelfußverletzung) ist weiterhin keine Option, dafür kann Carlos Mané (Schulterblessur) wohl mitwirken.

Quelle: DPA