Unglaubliches Kinoerlebnis mit quasi Rundum-Blick

14. August 2018 - 15:19 Uhr

Ciao 3D-Brille - der 270-Grad Modus kommt

In einem Kino sitzen und das Gefühl haben mitten drin zu sein? Das ist möglich. Nein, wir reden nicht von der guten alten 3D Brille, sondern von einer ganz neuen Technologie. In Großbritannien können wir uns jetzt die Filme in 270 Grad Modus angucken. Also auch Rechts und Links von unseren Plätzen aus, sind Leinwände. Das ist die erste "Multiprojektionskino-Technologie" weltweit. Bedeutet: Wir sind mittendrin im Film.

Und die Technologie könnte auch bald nach Deutschland kommen. Die Kinokette Cineworld will die Leinwände mit 270 Grad-Sicht jetzt in Kinos in Großbritannien, den USA und dann in weiteren Ländern einführen. Dann heißt es wohl 3D-Brille Adé, denn die Bilder, die Sie im Video sehen, sind irre beeindruckend!

„Sie haben das Gefühl, dass Sie sich im Auto leicht bewegen.“

Mit mehreren Projektoren platzt der Film von der traditionellen Kinoleinwand über die Seitenwände des Theaters. So entsteht das Gefühl mitten im Film zu sein.

Die Betreiber beschreiben das Gefühl so: "Wenn Sie in einer Autoszene sind und das Auto um die Ecke fährt, werden Sie das Gefühl haben, dass Sie sich im Auto leicht bewegen", erklärt Kelly Drew, Operations Director bei Cineworld Cinemas.

Die Kinobetreiber müssen sich aber auch ständig Neues Ausdenken. Denn das Online-Video Angebot von Abonnentendiensten lässt das Geld in den Kino-Kassen nicht mehr so klingeln wie früher einmal.

Laut einem Bericht des Wirtschaftsunternehmens PricewaterhouseCoopers vom Juni 2017 werden die Einnahmen aus Internet-Videos bis 2021 die Einnahmen aus den Kinokassen in Großbritannien übertreffen und 1,4 Milliarden britische Pfund erreichen.
Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich auch in Deutschland. Vielleicht bringt die neue Technologie ja wieder mehr Menschen vom Sofa ins Kino.