Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Unglaubliche Tierrettung: Olympiaschwimmerin bringt gelähmtem Otterbaby das Schwimmen bei

Gelähmtes Otterbaby lernt wieder schwimmen
Gelähmtes Otterbaby lernt wieder schwimmen Dank liebevollem Training mit Olympiaschwimmerin 03:40

Otterbaby wurde von wilden Hunden schwer verletzt

Als Lisa Hywood aus Simbabwe Naia fand,  schrie das Otterbaby vor Angst um sein Leben. Wilde Hunde waren über das wenige Wochen alte Tier hergefallen und hatten es so schwer verletzt, dass es vom unteren Rücken an komplett gelähmt war. In freier Wildbahn hätte Naia keine Chance gehabt, zu überleben. Doch die kleine Otterdame hatte riesiges Glück.

Liebevolles Training brachte Naia ihre Beweglichkeit zurück

Olympiaschwimmerin Kirsty Coventry
Olympiaschwimmerin Kirsty Coventry brachte Otterdame Naia das Schwimmen bei. © dpa, A3390 Kay Nietfeld

Lisa Hywood betreibt nämlich eine Tierrettungsstation und nahm das hilflose Otterbaby bei sich auf. Unter Lisas Pflege erholte sich der kleine Otter immer mehr. Doch damit das Tier in der Wildnis überleben kann, muss es wieder Schwimmen lernen. Lisa hatte keine Ahnung, wie sie einem Otter das Schwimmen beibringen sollte. Doch dann kam ihr eine unglaubliche Idee.

Sie bat eine echte Expertin um Hilfe: Die Olympiaschwimmerin Kirsty Coventry, die zufälligerweise mit ihr befreundet ist. Kirsty, die sonst Bahnen im Schwimmbad zieht, war sofort einverstanden mit Otterdame Naia in den Pool zu springen. Und schon nach wenigen Wochen Training fing Naia an, ihren Schwanz und ihre linke Hinterpfote zu bewegen. Wie es der Otterdame inzwischen geht, sehen Sie im Video.

Mehr Life-Themen