Unglaublich: So oft werden Frauen auf offener Straße sexuell belästigt!

© Getty Images/iStockphoto, RuslanDashinsky

21. November 2018 - 12:32 Uhr

Die meisten dummen Sprüche gibt es in den USA

Es ist empörend und erschreckend, wie oft Frauen auf offener Straße sexuell belästigt werden. Nicht immer sind es aufsehenerregende Fälle wie in der Silvesternacht 2016 in Köln oder schwere Verbrechen wie in Freiburg, wo eine Gruppe Männer eine wehrlosen Frau vergwaltigten. Sondern es passiert einfach so, in der Öffentlichkeit, mitten unter uns. Dumme Sprüche müssen sich am häufigsten US-Amerikanerinnen anhören, von groben Gesten sind besonders Spanierinnen betroffen. Das ist das Ergebnis einer internationalen Umfrage.

Jede dritte Frau in Deutschland wurde schon auf der Straße verfolgt

"Concept: male following female in the dark night, a stalker"
Auf offener Straße verfolgt - leider keine Seltenheit.
© Getty Images/iStockphoto, CribbVisuals

Nach Angaben der Jean-Jaurès-Stiftung in Paris hat jede zweite Frau in den USA auf der Straße bereits sexuelle Bemerkungen oder Beleidigungen erfahren. In Großbritannien sind es 43 Prozent, in Spanien 40. In Frankreich gaben dies 39 Prozent der befragten Frauen an, in Deutschland 36, in Italien 25.

In Spanien wurde jede zweite Frau in Spanien mit groben Gesten belästigt. An zweiter Stelle liegen hier die USA (46 Prozent), es folgt Großbritannien (43 Prozent). In Deutschland gaben das 28 Prozent der Frauen an.

Auch erschreckend: Mehr als jede dritte Frau (36 Prozent) wurde in Deutschland bereits auf der Straße verfolgt, in Frankreich sind es sogar 43 Prozent (Spanien 40 Prozent, USA 36). Jede zehnte befragte Frau aus Deutschland ist in ihrem Leben Opfer sexueller Gewalt auf der Straße geworden, jede fünfte in den USA. In Großbritannien gaben dies 18 Prozent der Frauen an.