Unglaublich: Mann lebt 23 Jahre mit Kugel im Kopf

25. April 2011 - 15:45 Uhr

2 Zentimeter langes Geschoss

Es klingt unglaublich: 23 Jahre lang lebte ein Bauer aus Nordchina ohne es zu wissen mit einer Kugel im Kopf. Erst als er sich zur Behandlung seiner Epilepsie in ein Krankenhaus einweisen ließ, entdeckten die Ärzte beim Röntgen das zwei Zentimeter lange Geschoss.

Wie das Projektil in den Schädel gelangte, ist unklar. Der Bauer erinnert sich nur daran, dass er vor mehr als zwanzig Jahren auf dem Heimweg einen dumpfen Schlag auf den Hinterkopf verspürte.

Jetzt entfernten die Mediziner die Kugel. Über epileptische Anfälle klagt der Mann seitdem nicht mehr.