Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Haarspray ist nicht mehr nötig!

Unglaublich! In Iowa ist es so kalt, dass die Haare dieser Frau gefrieren!

01. Februar 2019 - 7:20 Uhr

Temperaturen teils unter minus 40 Grad!

Was beschweren wir uns über ein paar Zentimeter Schnee im Januar… wie hart der Winter wirklich zuschlagen kann, das erleben derzeit die Menschen in den USA. Unter minus 40 Grad fiel das Thermometer. Da friert der Atem in der Luft, und wenn man nicht aufpasst, erfrieren Lippen und Nase gleich mit. Und Haarspray ist auch nicht mehr nötig!

30.01.2019, USA, Chicago: Ein Boot der Chicagoer Feuerwehr vor den Docks zwischen dem von Eis bedeckten Chicago River und dem Lake Michigan in Chicago. Eisige Temperaturen mit rekordverdächtigen Minuswerten habe weite Teile der USA im Griff. In der N
Kältewelle in den USA
© dpa, Patrick Gorski, hpl

Die Mutti sagt ja immer: "Geh nicht mit nassen Haaren raus!" Dass sie damit immer Recht hat, zeigt uns ein Video aus Iowa. Taylor Scallons nasses Haar gefriert in wenigen Sekunden, als sie in die Kälte geht. Bei Twitter postet sie den Clip, der mittlerweile zu einem viralen Hit wurde. Im Video sehen Sie den Moment, an dem die nassen Haare gefrieren!

Die Temperaturen in Teilen der USA waren dieser Tage niedriger als in der Antarktis.

Der Nationale Wetterdienst (NWS) sowie Ärzte und Nothelfer warnten vor "lebensbedrohlichen" Bedingungen. Mindestens drei Bundesstaaten riefen den Katastrophenfall aus. Mindestens acht Menschen starben bisher.

Auch interessant