Ungemütliches Wetter zur Weiberfastnacht in NRW

Heftige Windböen wirbeln Blätter hoch. Foto: Arne Dedert/dpa
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 8:00 Uhr

Zur Weiberfastnacht erwartet die Menschen in Nordrhein-Westfalen ungemütliches Wetter. Am Donnerstag wird es im Land stark bewölkt mit Regen und Windböen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 12 Grad.

Am Nachmittag soll der Himmel laut Vorhersage kurzzeitig auflockern. Am Abend kann es vor allem an der niederländischen Grenze zu schauerartigem Regen kommen. Von der Eifel bis zum Aachener Raum ist mit einzelnen stürmischen Böen zu rechnen, teilte der DWD mit. Der Freitag wird demnach wechselnd bewölkt, bei Höchstwerten zwischen 8 und 11 Grad.

Quelle: DPA