Ihr Zustand schien zunächst stabil zu sein

Ungarische Reiterin (†21) stirbt nach dramatischem Sturz bei Pferderennen

Eszter Jeles (†21) verletzte sich bei einem Sturz von ihrem Pferd am Kopf. 13 Tage später starb sie an den Folgen.
Eszter Jeles (†21) verletzte sich bei einem Sturz von ihrem Pferd am Kopf. 13 Tage später starb sie an den Folgen.
© Facebook / Eszti Jeles

22. September 2021 - 14:30 Uhr

Der Unfall ereignete sich bei einem Weltmeisterschaftsturnier in Istanbul

Eszter Jeles (†21) nahm Anfang September an einem Weltmeisterschafts-Pferderennen in Istanbul teil. Während ihres zweiten Rennens dann der Schock: Die Jockette (weiblicher Jockey) fällt von ihrem Pferd und verletzt sich am Kopf. Im Krankenhaus angekommen schien ihr Zustand nach ersten Angaben zunächst stabil, doch sie erlangte das Bewusstsein nicht mehr wieder. Letztendlich starb sie 13 Tage nach ihrem schrecklichen Unfall, wie unter anderem ihr ungarischer Jockey Club bekannt gab.

Mutter spricht bei Abschiedszeremonie für 21-Jährige

Am Sonntag gab es eine Abschiedsveranstaltung für die 21-Jährige. Eszters Mutter erinnert sich mit rührenden Worten an ihre verunglückte Tochter: "Vor Jahren schrieb Eszter in einem Social-Media-Post: 'Wenn ich eines Tages wegen meiner Liebe zur Schnelligkeit sterbe, dann seid nicht traurig, weil ich dabei lachen werde." (jos)