Unfruchtbarkeit: Die Ursachen

© picture-alliance / dpa, Hans-Ulrich Osterwalder

16. Juni 2015 - 17:34 Uhr

Mögliche Ursachen für Fruchtbarkeitsstörungen

Sie wünschen sich seit mindestens einem Jahr ein Kind und haben regelmäßig Geschlechtsverkehr, aber Sie werden einfach nicht schwanger? Dafür kann es verschiedene Ursachen geben:

Bei der Frau:

- Hormonelle Störungen und dadurch gestörte Eizellreifung

- Fehlbildungen von Eierstöcken, Eileiter oder Gebärmutter

- Endometriose: Gebärmutterschleimhaut, die außerhalb der Gebärmutter wuchert, z.B. im Eileiter, im Eierstock oder an der Harnblase

- Immunologische Sterilität: Der Körper bildet Antikörper gegen Ei- oder Samenzellen

- Angeborene Ursachen, z.B. eine Chromosomen-Anomalie, also eine Abweichung von der normalen Chromosomenzahl oder Chromosomenform.

Beim Mann:

- Gestörte oder fehlende Hodenfunktion, z.B. als Folge einer Infektion wie Mumps.

- Fehlanlage oder Verschluss der Samenwege

- Bakterielle Verunreinigung des Samens

- Hodenhochstand oder Krampfadern am Hoden

- Immunologische Sterilität: der Körper bildet Antikörper gegen Samenzellen

- Operierte Tumore, z.B. in den Hoden

- Angeborene Ursachen, z.B. Chromosomen-Anomalie