Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Unfassbar! Triathlet Tim Don läuft nach Genickbruch wieder Marathon

Dieser Mann läuft nach seinem Genickbruch wieder Marathon
Dieser Mann läuft nach seinem Genickbruch wieder Marathon Nur ein halbes Jahr nach seinem targischen Unfall 02:54

Tim Don kämpft sich zurück ins Leben

Diese Geschichte grenzt an ein wahres Wunder: Triathlet Tim Don hat sich beim 'Ironman' 2017 das Genick gebrochen. Lange ist unklar, ob er es jemals wieder auf die Beine schafft. Doch Tim boxt sich durch und ist fest entschlossen, wieder einen Marathon zu laufen. Der Mann hat einen eisernen Willen!

Beim 'Ironman' auf Hawaii kommt es zum schrecklichen Unfall

Tim Dons Leben dreht sich um den Sport – und seine Frau und die beiden gemeinsamen Kinder. Doch im Sommer 2017 verändert ein tragischer Unfall alles für den 40-Jährigen aus Boulder (England): Beim 'Ironman'-Triathlon auf Hawaii stürzt der athletische Brite und bricht sich das Genick. Was für ein Schock! "Ich wusste nicht, ob ich wieder gesund werde und habe erkannt, dass das Rennen für mich gestorben ist", sagt Tim nach seinem Unfall. Doch der Triathlet entscheidet sich, um sein Leben als Läufer zu kämpfen.

Die Ärzte schlagen ihm verschiedene Behandlungsmethoden vor – darunter auch der sogenannte 'Halo'. Der Heiligenschein (Halo) ist die einzige Behandlungsmethode, die Tim Don zurück in seine Karriere als Triathlet führen kann. Das hört sich erst einmal vielversprechend an, ist aber unheimlich schmerzhaft! Mit mehreren Schrauben wird ein Gestell an Tims Kopf befestigt, das seinen Nacken stützen soll. Eine schwere Zeit beginnt für Tim und seine Familie. Doch am Ende meldet er sich nur sechs Monate nach seinem Sturz für einen 42-Kilometer-Marathon an.

Wie es der Familie während der Zeit seiner Genesung ging und ob der taffe Familienvater es beim Marathon ins Ziel schafft, sehen Sie im Video.

Mehr Life-Themen