Unfall auf der A72 in Mittelfranken

Auto fliegt in Teambus von Zweitligist Erzgebirge Aue

22. Mai 2020 - 9:56 Uhr

Auf dem Weg zum Spiel nach Nürnberg

Schock für die Spieler des FC Erzgebirge Aue: Der Mannschaftsbus des Zweitligisten ist am Donnerstag in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden. Das bestätigte Vereinspräsident Helge Leonhardt der Deutschen Presse-Agentur. Der Bus war auf dem Weg zum Auswärtsspiel am Freitag nach Nürnberg.

Spieler zum Glück unverletzt

Zuerst hatte die "Freie Presse" darüber berichtet. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung flog auf der A72 bei Hartenstein in Mittelfranken gegen 17.30 Uhr ein BMW in den Mannschaftsbus des Zweitligisten. Der Wagen soll den Bus von der Seite getroffen haben. Nach ersten Informationen saßen 15 Personen in dem Bus. Schrottteile des BMW seien wie Geschosse gegen den Bus geknallt, schreibt die Zeitung. 

Die beiden Insassen des PKW wurden leicht verletzt, berichtet die "Freie Presse" unter Berufung auf die Polizeidirektion Zwickau. "Im Bus wurde zum Glück niemand verletzt. Die Spieler und Betreuer haben die Fahrt nach Nürnberg in mehreren Kleinbussen und Privatfahrzeugen fortgesetzt", sagte Leonhardt.

21.05.2020, Sachsen, Hartenstein: Ein BMW wird nach einem schweren Unfall an der Autobahnausfahrt Hartenstein der A72 von einem Abschleppfahrzeug geborgen. Bei dem Unfall war der Mannschaftsbus des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue von Trümmert
Der verunfallte BMW.
© dpa, Andre März, tba

Aufmunternde Worte kamen derweil aus Nürnberg. "Wir hoffen, dass es allen Beteiligten gut geht und wir uns morgen alle wohlauf im Max-Morlock-Stadion gegenüberstehen", twitterte der Club.

Wie Sie diese und alle weiteren Partien der ersten und zweiten Bundesliga an diesem Wochenende live und sogar im Free-TV verfolgen können, erfahren Sie in der Übersicht auf RTL.de.