RTL News>News>

Unfall im Freizeit-Land Geiselwind: Stahlseil an Kinder-Freefall-Tower riss

Unfall im Freizeit-Land Geiselwind: Stahlseil an Kinder-Freefall-Tower riss

Ein Rettungswagen fährt am 19.01.2012 während eines Einsatzes über eine Straße in München (Oberbayern). In Bayern sind am Wochenende (12./13.08.2017) mehrere Menschen bei Unfällen verletzt worden. Foto: Andreas Gebert/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
(Symbolbild)
dpa, Andreas Gebert

Gondel des Freefall-Towers sackte ab

Bei einem Unfall im bayrischen ‚Freizeit-Land Geiselwind‘ wurden mehrere Kinder verletzt. An dem Kinder-Freefall-Tower des Parks sei ein Stahlseil an einer Halterung gerissen, berichtete die Polizei Kitzingen.

Mehrere Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht

Zunächst gingen Einsatzkräfte von einem noch schwereren Unfall aus, weswegen zahlreiche Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber in den Freizeitpark gerufen wurden. Letztlich stellte sich heraus, dass die mit mehreren Kindern besetzte Gondel lediglich zwei Meter abgesackt war - Glück im Unglück!

Die 13 Kinder, die sich zur Zeit des Unfalls in dem Freefall-Tower befunden hatten, wurden noch vor Ort ärztlich untersucht. Neun von ihnen erlitten Prellungen und Schürfwunden, vier blieben bei dem Zwischenfall unversehrt. Bei einem Kind besteht der Verdacht auf einen Knochenbruch. Die verletzten Kinder wurden zur Sicherheit in Krankenhäuser gebracht, wo sie genauer untersucht werden.

Der Betrieb des Fahrgeschäfts wurde eingestellt und ein Sachverständiger hinzugezogen. Das hatte die Staatsanwaltschaft Würzburg angeordnet. Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls laufen an.