Unfall bei Oldenburg: Schulbus kippt um - vier Schwerletzte

23. August 2016 - 15:08 Uhr

Gefährliches Überholmanöver

Bei einem Unfall auf der A 29 bei Oldenburg ist ein kleiner Schulbus umgekippt. Der Bus war mit sieben Schülern von neun bis 16 Jahren besetzt. Drei von ihnen wurden schwer, die übrigen leicht verletzt. Auch der 65-jährige Fahrer des Busses wurde schwer verletzt.

Bei dem Überholmanöver war der Kleinbus auf einen Lastwagen aufgefahren und ins Schleudern geraten. Dabei stieß er gegen die Mittelleitplanke und kippte um.

Schulbus-Unfall bei Oldenburg
Dramatische Bilder auf der A 29 bei Oldenburg
© imago/Andre van Elten, imago stock&people