Unfall zwischen Walsrode und Verden

Speiseöl-Laster kippt um: Aufwendige Bergung, A27 stundenlang gesperrt

Lkw kracht in Leitplanke - A27 mit Speiseöl verschmiert
© dpa, Kai Moorschlatt, kay

12. Januar 2021 - 9:41 Uhr

Fahrer wird bei Unfall auf A27 schwer verletzt

Es ist etwa 21 Uhr am Montagabend (11.01.), als ein LKW-Fahrer die Autobahn A27 zwischen Walsrode und Verden befährt, er ist in Richtung Bremen unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, kracht er dann mit seinem Sattelzug gegen die rechte Leitplanke, sodass sein Gespann sich zuerst um die eigene Achse dreht, auf die Seite kippt und dann auch noch gegen die Mittelleitplanke stößt.

Bei dem Unfall wird der 50 Jahre alte Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr muss ihn mit schwerem Gerät befreien, anschließend wird er ins Krankenhaus gebracht. Wie es überhaupt zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

LKW-Unfall sorgt für Sperrungen zwischen Walsrode-West und Verden-Ost

Den Polizei geht zuerst davon aus, dass der LKW Gefahrengut geladen hatte. Vor Ort stellt sich allerdings heraus, dass es sich lediglich um Speiseöl handelt. Wie die Polizei am Tag nach dem Unfall erklärt, sei die Bergung extrem aufwendig gewesen. Man habe die 24 Tonnen Speiseöl abpumpen müssen und dann den LKW bergen müssen. Ebenfalls seien diverse Flüssigkeiten, wie Motoröl, ausgelaufen. Nach dem Unfall ist die Autobahn stundenlang in beiden Richtungen gesperrt, erst am Dienstagmorgen gegen 09 Uhr können die Einsatzkräfte zumindest eine Fahrtrichtung wieder freigeben.