Unesco: Great Barrier Reef vorerst nicht auf roter Liste

Korallenschwund, sinkende Wasserqualität und der Hafenausbau bedrohen das große Riff vor der australischen Küste.
© dpa, DB

31. Mai 2015 - 8:07 Uhr

Riff gilt seit Jahren als bedroht

Die Unesco will das australische Great Barrier Reef vorerst nicht auf seine rote Liste der gefährdeten Welterbe setzen. Eine entsprechende Empfehlung gab die UN-Kulturorganisation für die Sitzung des Welterbekomitees Ende Juni in Bonn.

Unesco-intern wurden die Formulierungen mit Vorgaben für den Erhalt des Great Barrier Reefs als "sehr deutliche Worte" bewertet. Das weltberühmte Riff ist seit Jahren von Korallenschwund, sinkender Wasserqualität und Hafenausbau bedroht.