Warsteiner-Chef Christian Gieselmann

Undercover Boss: Eigene Tochter fürchtet sich nach Extrem-Verwandlung

21. Januar 2019 - 21:00 Uhr

Typveränderung, um für die Undercover-Mission nicht erkannt zu werden

Christian Gieselmann ist kaufmännischer Geschäftsführer der Warsteiner Gruppe. Als "Undercover Boss" geht er gut getarnt ins eigene Unternehmen. Um von seinen Mitarbeitern nicht erkannt zu werden, lässt er sich umstylen - und die Verwandlung ist so drastisch ausgefallen, dass sich seine eigene Tochter vor ihm fürchtet.

Fatsuite bringt Undercover Boss ordentlich ins Schwitzen

Gefärbte Haare und Augenbrauen sind noch der einfache Teil der Verwandlung. Christian Gieselmann muss an jedem Probe-Arbeitstag einen Fatsuite anziehen. Der "Fettanzug" zaubert innerhalb von wenigen Minuten einige Kilos hinzu. Das hat nicht nur einen optischen Effekt, auch die Bewegungen verändern sich. Dazu noch T-Shirt und Jeans statt Hemd und Anzug  - und schon ist die Verwandlung perfekt.

Aus dem Geschäftsführer Christian wird Stephan, der als Probearbeiter eine TV-Show gewinnen will. Um nicht erkannt zu werden, geht der Undercover Boss mit dieser Tarnung ins eigene Unternehmen. Nach jedem Arbeitstag müssen die Warsteiner-Mitarbeiter den Probetag des Kandidaten bewerten - und ahnen dabei nicht, dass sie Noten für ihren Chef vergeben.

Bevor Christian Gieselmann als Undercover Boss abtaucht, will es sich im neuen Look von seiner Familie verabschieden. Womit er nicht gerechnet hat: Seine fünfjährige Tochter Sophie hat Angst vor dem "fremden Mann". Ängstlich dreht sie sich weg.

Was der Undercover Boss bei seinem Einsatz in der Brauerei in Warstein und weiteren Orten erlebt und wie das Wiedersehen mit den Mitarbeitern verläuft - das können Sie sich bei TVNOW ansehen.