15. April 2013 - 16:58 Uhr

Getarnt im eigenen Unternehmen – Neue Folgen "Undercover Boss"

Deutschlands Top-Bosse schleusen sich in fünf neuen Folgen von "Undercover Boss" wieder getarnt ins eigene Unternehmen ein, um so die täglichen Arbeitsabläufe an der Basis mal aus einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen. Ab Montag, den 15. April 2013 ab 21.15 Uhr, bei RTL.

Undercover Boss ISOTEC-Geschäftsführer Horst Becker
In der ersten Folge stellt sich Horst Becker, Geschäftsführer der ISOTEC Gebäudesanierung GmbH, der Herausforderung "Undercover Boss".

In den neuen Folgen von "Undercover Boss" nehmen unter anderem die Chefs der Firmen ISOTEC Gebäudesanierung sowie der Sonnenstudiokette Sunpoint an diesem spannenden Experiment teil. Das Jonglieren mit Zahlen, der stetige Konkurrenzdruck und zeitintensive Dienstreisen rund um den Globus - so sieht der Arbeitsalltag eines Geschäftsführers aus. Dabei geht der Blick für die wesentlichen Arbeitsabläufe und der Kontakt zu den Mitarbeitern oft verloren.

Bei "Undercover Boss" wagen sich Führungskräfte auf eine Entdeckungsreise ins eigene Unternehmen. Verkleidet als Praktikant oder getarnt als Hilfsarbeiter, gehen die Bosse an die Basis und sind hautnah mit dabei, lernen das tägliche Geschehen von Grund auf kennen und werden dabei von den eigenen Mitarbeitern tagtäglich in neue Jobs eingewiesen, ohne dass diese wissen, dass sie gerade den Chef höchstpersönlich vor sich haben.

Erst am Ende wird der Chef seinen ahnungslosen Angestellten gegenüber seine wahre Identität preisgeben. Wird dieses Experiment die Manager für immer verändern? Und wie reagieren die Mitarbeiter, wenn sie erfahren, dass ihr oberster Chef unerkannt direkt an ihrer Seite gearbeitet hat?

Neue Folge "Undercover Boss": Geschäftsführer wird zum Aushilfsarbeiter

In der ersten Folge von "Undercover Boss" tauscht Horst Becker, Geschäftsführer der ISOTEC Gebäudesanierung GmbH, eine Woche lang sein komfortables Büro und die Annehmlichkeiten der Chefetage gegen die harte Realität an der Basis ein.

Der Geschäftsführer tauscht seinen Anzug gegen zweckmäßige Arbeitskleidung und schlüpft in die Rolle des Aushilfsarbeiters Harald Müller. "Es gibt manchmal Situationen als Chef, da erfährt man eigentlich nichts mehr. In der Rolle Harald Müller kann ich leben wie ein normaler Kollege. So bekomme ich mit, was meine Mitarbeiter bewegt und was sie berührt. Und vor allen Dingen ist für mich auch ganz wichtig: Was kann man verbessern? Wo kann man noch helfen und vielleicht auch Erleichterungen schaffen?", begründet der 51-Jährige seine Entscheidung, bei "Undercover Boss" mitzumachen.

Doch Horst Becker hat noch nie auf dem Bau gearbeitet und das frühe Aufstehen bereitet dem Boss zusehends Probleme. Wird Harald Müller auf den Baustellen einen Job finden, der ihm liegt? "Undercover Boss" starte ab Montag, den 15. April 2013 ab 21.15 Uhr, bei RTL.