Unbekannte greifen 21-Jährigen in Ludwigshafen an

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

15. Januar 2022 - 13:00 Uhr

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Vier unbekannte Männer haben in Ludwigshafen einen 21-Jährigen angegriffen und zusammengeschlagen. Der 21-Jährige war in der Nacht zu Samstag auf dem Heimweg, als die Täter ihn ohne Vorwarnung angriffen, wie die Polizei mitteilte. Sie hätten den Mann geschlagen sowie getreten und danach verletzt am Boden liegen gelassen. Aufgrund des Lärms riefen Anwohner demnach die Polizei, die Beamten trafen jedoch nur den verletzten Studenten an. Der 21-Jährige habe Gesichtsprellungen sowie eine Platzwunde an der Stirn erlitten und sei ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Zahn sei ebenfalls abgebrochen. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern dauert an.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-719299/2

Quelle: DPA