Einer der gefährlichsten Orte: das eigene Zuhause

Häusliche Gewalt: Jede dritte Frau wird in ihrem Leben Opfer

Die Frauenorganisation der Vereinten Nationen fordert, Frauen stärker vor häuslicher Gewalt zu schützen (Symbolbild).
© dpa, Maurizio Gambarini, gam sup sab rho

27. Juni 2019 - 10:03 Uhr

Studie der Vereinten Nationen zum Thema häusliche Gewalt

Zu einem alarmierenden Ergebnis führt eine aktuelle Studie der Vereinten Nationen. Danach wird jede dritte Frau in ihrem Leben vom eigenen Partner misshandelt.

"Schockierende Verbreitung von Gewalt in der Partnerschaft "

Die Frauenorganisation der Vereinten Nationen, UN Women, fordert daher einen besseren Schutz von Frauen vor häuslicher Gewalt. "Die schockierende Verbreitung von Gewalt in der Partnerschaft bedeutet, dass das Zuhause statistisch gesehen einer der gefährlichsten Orte für eine Frau ist", sagte Geschäftsführerin Phumzile Mlambo-Ngcuka im Vorwort des neuen Berichts "Progress of the World's Women".

Den Informationen zufolge steht auf Vergewaltigung in der Ehe in 111 von 189 untersuchten Ländern und Gebieten keine Strafe. In 19 von diesen seien Frauen per Gesetz zum Gehorsam gegenüber ihren Männern aufgefordert. Zwar gebe es Fortschritte in der Gesetzgebung, um Frauen vor Diskriminierung besser zu schützen, diese komme jedoch nur vergleichsweise langsam voran.

So können Frauen erkennen, ob ihr Partner zur Gewalt neigt.