UN-Klage: Israel verletzt Waffenruhe

15. Februar 2016 - 10:46 Uhr

Die Palästinenser haben sich nach der Tötung eines Demonstranten am Gaza-Grenzzaun durch Israel bei den Vereinten Nationen über eine Verletzung der Waffenruhe beschwert. Der UN-Vertreter der Palästinenser habe ein entsprechendes Schreiben an den Weltsicherheitsrat gerichtet, meldete die Nachrichtenagentur Maan.

Gestern hatten israelische Grenzsoldaten bei Unruhen am Grenzzaun zwischen der Enklave am Mittelmeer und Israel einen 20-Jährigen erschossen und weitere 24 Demonstranten verletzt.