UN: 260.000 Menschen wegen Ukraine-Konflikt auf der Flucht

© REUTERS, MAXIM SHEMETOV

3. September 2014 - 11:18 Uhr

Zahl innerhalb von drei Wochen verdoppelt

Rund 260.000 Menschen in der Ukraine sind nach UN-Angaben durch die Kämpfe zwischen Armee und prorussischen Separatisten aus ihren Heimatorten vertrieben worden. Damit habe sich ihre Zahl innerhalb von drei Wochen verdoppelt, teilte das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) in Genf mit.

Die Organisation sei zudem besorgt, dass es wegen der anhaltenden Kämpfe um Donezk und Lugansk zu weiteren Fluchtbewegungen in einem großen Ausmaß komme, sagte UNHCR-Europachef Vincent Cochetel. Die Städte sind die wichtigsten Hochburgen der Rebellen.