Mit Flugblättern gegen Kohleausstiegsgesetz

Umweltschützer-Aktion im Bundestag: Ist das ein Schmunzeln, Angela Merkel?

02. Juli 2020 - 14:51 Uhr

Im Video: Kanzlerin Angela Merkel von Aktivisten überrascht

Einige Aktivisten von Extinction Rebellion und "Der Jugendrat" haben in der Westlobby des Bundestags mit Flugblättern und einer Spontan-Kundgebung im Beisein der Kanzlerin gegen die bevorstehende Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetzes protestiert. Eine RTL-Kamera fängt den schmunzelnden Seitenblick Merkels auf, nachdem die Gruppe Flugblätter – unterzeichnet von Extinction Rebellion und "Der Jugendrat" - geworfen hatte und begann, ein Statement vorzulesen. Dieses und die Reaktion der Kanzlerin sehen Sie im Video.

Extinction Rebellion und "Der Jugendrat": Proteste gegen geplanten Kohleausstieg 2038

Berlin: Im Bundestag gab es Proteste von Extinction Rebellion
Extinction Rebellion und "Der Jugendrat"-Flyer aus dem Bundestag
© RTL

Die Aktivisten protestierten gegen den geplanten Kohleausstieg bis spätestens 2038. Die Abstimmung soll am Freitag im Bundestag stattfinden. Umweltschützer halten das geplante Ziel für viel zu spät. Am Mittwoch war Greenpeace bereits der CDU aufs Dach gestiegen, um die Fassade der Parteizentrale mit schwarzem Stoff zu verhüllen.

Das geplante Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung sei eine "Farce", kommentierte eine Greenpeace-Sprecherin am Mittwoch. In einer Mitteilung der Umweltorganisation hieß es, das geplante Gesetz berücksichtige einseitig Industrieinteressen.

Die Extinction-Rebellion-Aktivisten wurden nach ihrer Aktion im Bundestag von der Haussicherheit abgeführt.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version wurde die Aktion irrtümlich Fridays for Future zugeordnet.

Mehr Politik-News in unserer Video-Playliste

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playliste.