News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Umweltprämie im Test: Wie viel können Dieselkäufer sparen?

Umweltprämie: RTL-Reporter macht den Diesel-Test
Umweltprämie: RTL-Reporter macht den Diesel-Test 02:13

RTL-Reporter Torsten Misler macht den Diesel-Test

Die Autohersteller bieten Fahrern von älteren Dieselautos der Schadstoffklassen Euro eins bis vier die Umweltprämie an: Beim Kauf eines neuen Diesels soll der Dieselkunde dabei von saftigen Rabatten profitieren. Im Video erklärt RTL-Reporter Torsten Misler seine Test-Ergebnisse und gibt Ihnen Tipps, worauf Sie achten sollten.

Große Rabatt-Unterschiede bei der Umweltprämie

Mit der Umweltprämie wollen Autohersteller Diesel-Kunden vom Kauf eines neuen Modells nach Dieselnorm Euro sechs überzeugen. Dafür bieten die Hersteller zwischen 1.750 Euro und 10.000 Euro Umweltprämie bei der Verschrottung des alten Diesel-Autos und dem Kauf eines neuen an. Doch die Rabattangebote unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller, von Modell zu Modell und oftmals bleibt den Autohändlern die Preishoheit überlassen.

Umweltprämie bei Audi

Audi bietet zwischen 3.000 Euro und 10.000 Euro Umweltprämie, abhängig von der Fahrzeugklasse des gewählten Diesel-Neuwagens. Wer sein altes Diesel-Auto verschrotten lässt, erhält bei Audi auch beim Kauf eines jungen Gebrauchtwagens bessere Konditionen. Über die Kombination der Umweltprämie mit anderen Rabatten entscheiden laut Audi die Händler.

BMW bietet 2.000 Euro

Wie auch Audi bietet BMW auf alle Diesel-Fahrzeuge mit Euro vier oder älteren Normen eine Umweltprämie an. 2.000 Euro bietet BMW für alle Modelle mit maximal 130 Gramm CO2. Zusätzliche Rabatte gibt es für Hybrid-Antriebe.

Ford bietet eine Garantieverlängerung zusätzlich

Zwischen 1.750 Euro und 8.000 Euro bietet Ford je nach Modell als Umweltprämie an. Zusätzlich erhalten Kunden eine kostenlose Verlängerung der Garantie auf fünf Jahre. Zur Kombination der Umweltprämie mit anderen Rabatten und Aktionsangeboten verweist Ford auf die Händler.

Lexus setzt auf Hybridprämie

Lexus bietet seinen Kunden bis zu 3.000 Euro Umweltprämie und zusätzlich bis zu 3.000 Euro Hybridprämie beim Kauf eines Lexus Hybridmodells. Das Angebot gilt nach Herstellerangaben bis zum 30. September. Eine Kombination dieses Angebots mit weiteren Rabatten ist nicht möglich.

Umtauschprämie bei Mercedes

Auf 2.000 Euro netto beläuft sich die Umtauschprämie bei Mercedes. Zusätzlich erhalten Kunden hier den Wertausgleich ihres zu verschrottenden alten Diesel-Pkws. Die Umtauschprämie kann laut Mercedes mit anderen Aktionen kombiniert werden.

Renault bietet Prämie auch für Benziner-Neuwagen

Der französische Autobauer bietet seinen Kunden Wechselprämien zwischen 2.000 Euro für das Modell Twingo und 7.000 Euro für das Modell Espace. Dabei dürfen Altdiesel-Fahrer bis zum 31. Oktober frei zwischen einem neuen Diesel- oder Benzinfahrzeug auswählen. Zusätzliche Rabattkombinationen sind bei Renault nicht möglich.

Dieseleintauschprämie bei Toyota

2.000 Euro beträgt der pauschale Diesel-Eintauschbonus bei Toyota. Zusätzlich bietet das japanische Unternehmen bis zu 2.000 Euro Hybridprämie beim Kauf eines Toyota Hybridfahrzeugs. Das Angebot gilt bis zum 15. November und ist nicht kombinierbar.

Gibt es bei der Umweltprämie wirklich Vorteile gegenüber üblichen Rabatten?

Viele Autobauer überlassen ihren Händlern die genaue Rabattstrukturierung. RTL-Reporter Torsten Misler hat mit versteckter Kamera überprüft, ob die Umweltprämie überhaupt Vorteile gegenüber üblichen Händler-Rabatten bietet. Im Video sehen Sie sein Ergebnis.

Mehr News-Themen