Umsetzungsstrategie für Toleranz und Demokratie beschlossen

23. Februar 2021 - 19:09 Uhr

Schwerin (dpa/mv) - Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns hat die konkrete Umsetzungsstrategie für ein Programm für mehr Toleranz und Demokratie beschlossen. Diese Strategie umfasse alle Ressorts der Landesregierung und insgesamt 180 Maßnahmen, wie das Bildungsministerium am Dienstag in Schwerin mitteilte.

Demnach geht es dabei um viele verschiedene Vorhaben wie frühkindliche Bildung, die Arbeit von Vereinen oder die Kriminalitätsprävention im Strafvollzug. Dieses Landesprogramm wurde laut Ministerium erstmals 2006 aufgelegt und nun wurde die Umsetzung für die Jahre 2021 bis 2027 verabschiedet.

In diesen Jahren sind demnach insgesamt 28,7 Million Euro dafür vorgesehen. Diese Mittel kommen den Angaben zufolge aus dem Europäischen Sozialfonds und vom Bund.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-562388/2

Quelle: DPA