RTL/ntv Trendbarometer

Corona-Umfrage: 47 Prozent würden sich sofort impfen lassen

Eine Ärztin in Schutzkleidung wartet auf Patienten, die sich impfen lassen wollen
© imago images/foto2press, Oliver Zimmermann via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. Dezember 2020 - 11:51 Uhr

Impfung voraussichtlich ab Ende des Jahres verfügbar

Nach Weihnachten soll es losgehen, Impfungen gegen das Coronavirus auch in Deutschland. Doch wer will sich impfen lassen? 47 Prozent der Befragten haben im RTL/ntv-Trendbarometer angegeben, sie würden sich sofort impfen lassen, sobald sie die Möglichkeit haben. 40 Prozent der Befragten stimmten für "lieber erst einmal abwarten" und zehn Prozent wollen sich laut der forsa-Umfrage gar nicht gegen das Coronavirus impfen lassen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Verständnis für Wartezeit auf EU-Zulassung des Impfstoffs

Aufgegliedert nach Partei-Anhängerschaften ist die Bereitschaft zur sofortigen Impfung bei SPD-Wählern (60 Prozent) am größten. 37 Prozent der AfD-Wähler würden sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn sie die Möglichkeit haben. Einen Faktencheck zum Thema Corona-Impfungen finden Sie hier.

Dass die EU-Gesundheitsbehörde den Impfstoff noch prüft, während zum Beispiel in den USA und Großbritannien schon geimpft wird, stößt auf breites Verständnis: 80 Prozent der Befragten im RTL/ntv-Trendbarometer erklärten, sie hätten Verständnis, dass die EU-Prüfbehörde sich mehr Zeit nimmt.

Für die forsa-Umfrage im Auftrag der Mediengruppe RTL 1.004 Menschen am 15. und 16. Dezember befragt. Die statistische Fehlertoleranz beträgt +/- drei Prozentpunkte.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.