Umfrage: Jeder Dritte für vorzeitigen Abgang von Angela Merkel

07. Oktober 2017 - 15:15 Uhr

Viele Umfrage-Teilnehmer wollen Nachfolger vor 2021

Mehr als ein Drittel der Deutschen ist dafür, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel keine vollen vier Jahre mehr im Amt bleibt. In einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur plädierten 36 Prozent dafür, dass die CDU-Vorsitzende ihren Platz an der Regierungsspitze vor Ende der Wahlperiode 2021 räumt und an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergibt. 44 Prozent sind für eine volle Amtszeit der Kanzlerin. 20 Prozent machten keine Angaben.

Koalitionsgespräche stehen an

Die Union hatte mit Merkel an der Spitze bei der Bundestagswahl am 24. September starke Verluste erlitten und war nur noch auf 32,9 Prozent der Stimmen gekommen. Trotzdem ist sie stärkste Kraft im neuen Bundestag und wird mit Merkel die Kanzlerin stellen, falls es bei einem Scheitern der Regierungsbildung nicht doch noch eine Neuwahl gibt.

Nach dem 'Deutschlandtag' der Jungen Union in Dresden, bei dem Merkel unter anderem ihre Flüchtlingspolitik verteidigte, will sie am Sonntag mit CSU-Chef Horst Seehofer und anderen Spitzenpolitikern der Union über die bevorstehenden Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen reden. 

Merkel bei der Jungen Union: "Das ist Kinderglaube"

Beim Bundestreffen sagte Merkel energisch: "Wer glaubt, ich hätte für zwei Selfie-Fotos die Leute eingeladen - das ist Kinderglaube, das ist nicht in Ordnung." Sie mache sich wegen des Umgangs mit der Flüchtlingskrise nur zwei Vorwürfe: dass ihre Regierung wegen des Widerstands der SPD 14 Monate gebraucht habe, die Länder des westlichen Balkans zu sicheren Herkunftsländern zu machen; und dass man weggeguckt habe, als die Flüchtlinge in Lagern in Syrien und Jordanien nichts mehr zu essen gehabt hätten. 

Wie Merkel in Dresden vom Nachwuchs der Union empfangen wurde und was sie sonst noch für Fragen beantworten musste, erzählt Ihnen im Video unsere Reporterin Nadine Schullerus.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wähler der Union halten unverändert zu Kanzlerin Angela Merkel

Unterdessen hat Merkel unter den Wählern der Union laut YouGov-Umfrage noch einen recht großen Rückhalt. 81 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus, dass sie bis zur nächsten Wahl 2021 Kanzlerin bleibt. Nur 12 Prozent sind für einen vorzeitigen Abgang.