Um ihren Traum zu erfüllen: Schüler sammeln 9.700€ für ihre krebskranke Lehrerin

06. Juni 2017 - 15:46 Uhr

Die Redwoods in Kalifornien sehen - das ist Michelles großer Traum

Einmal im Leben die Redwoods in Kalifornien sehen - das ist Michelle Wistrands großer Wunsch. 2015 wurde bei der 55-jährigen Lehrerin dann Krebs diagnostiziert. Plötzlich liegt ihr Traum in weiter Ferne - gäbe es nicht ihre wunderbaren Schüler.

"Ich habe nur geweint", erzählt Wistrand den 'abcnews'. "Ich bin einfach so dankbar, diese Kinder in meinem Leben zu haben. Ohne sie, hätte ich diese Reise nicht machen können."  Anfang 2015 wird bei der Lehrerin aus der Tomball High School in Texas ein 'Leiomyosarkom' diagnostiziert - eine besonders seltene Krebsart an der so genannten glatten Muskulatur. Die Gefahr bei einem Leiomyosarkom: Das bösartige Geschwulst bleibt häufig unentdeckt. Nur eine frühzeitige Diagnose steigert die Chancen einer vollständigen Heilung.

Einen Monat später hat sie ihrer Klasse die schreckliche Nachricht mitgeteilt. "Ich habe ihnen gesagt, dass ich nicht mehr lange leben werde. Dann fingen sie an zu weinen und ich natürlich auch. Also habe ich, um sie etwas abzulenken, von meiner Bucket-List erzählt und das ich schon immer die Redwoods in Kalifornien sehen wollte." Die Diagnose der Lehrerin hat vor allem den 14-jährigen Mickey Nolen stark getroffen. Er richtet eine Spendenseite ein, um den Traum seiner Lehrerin zu erfüllen. Zusammen mit T-Shirt-Verkäufen hat Mickey mit seinen Freunden Amanda Skivington, Alana Lee und Colton Richard 9.700 Euro zusammen bekommen.

Wistrand plant ihre Reise mit ihrer Familie noch diesen Sommer. Im Herbst will die 55-Jährige außerdem nach Michigan, um den schönen Indian Summer zu erleben. Dann geht's weiter nach Iowa, zu ihrem Sohn. "Ich möchte einfach mit den Menschen, die ich liebe, so viel Zeit verbringen, wie ich nur kann."