RTL News>News>

Ulm: Hier gibt der mutmaßliche Briefbomber seine Pakete ab - Polizei veröffentlicht Video des Verdächtigen

Wer hat diesen Mann gesehen?

Hier gibt der mutmaßliche Briefbomber seine Pakete ab - Polizei veröffentlicht Video des Verdächtigen

Hier gibt der mutmaßliche Briefbomber seine Pakete ab Polizei veröffentlicht Video des Verdächtigen
00:33 min
Polizei veröffentlicht Video des Verdächtigen
Hier gibt der mutmaßliche Briefbomber seine Pakete ab

30 weitere Videos

Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo aus der Poststelle

Nach den Briefbomben-Explosionen in Eppelheim und Neckarsulm hat die Polizei einen Rentner festgenommen , der für die Sprengstoffanschläge verantwortlich sein soll. Doch der Verdächtige schweigt bisher zu den Vorwürfen gegen ihn. Weil die Ermittler sich weitere Hinweise erhoffen, haben sie nun ein Video veröffentlicht, das den mutmaßlichen Täter in einer Poststelle in Ulm zeigen soll, wo die verdächtigen Pakete aufgegeben wurden.

Hier soll der Briefbomber die explosiven Pakete abgeben

Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie ein Mann mit dunkler Mütze, Brille, weißer Corona-Maske und einem hellen Schal am 15. Februar die Poststelle betritt. Die Pakete trägt er in zwei weißen Stoffbeuteln bei sich. Er legt die Pakete auf den Tresen, bezahlt und verlässt die Poststelle wieder.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um die Pakete handelte, die bei einem Getränkehersteller in Eppelheim und in der Lidl-Zentrale in Neckarsulm explodierten . Ein drittes Paket, das an den Babynahrungshersteller Hipp adressiert war, wurde im Paketverteilzentrum am Flughafen München abgefangen und entschärft. Durch die explosiven Pakete wurden vier Menschen verletzt.

Verdächtiger nach Briefbomben-Serie
Wer hat diesen Mann am 15. Februar in Ulm beobachtet?
Landeskriminalamt Baden-Württemberg

Wer hat den Verdächtigen in Ulm beobachtet?

Die Polizei geht davon aus, den Absender der Pakete festgenommen zu haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft waren es Ermittlungen zur Art der Sprengstoffpakete, die auf die Spur des Mannes führten. Weil sich die Ermittler weitere Hinweise auf den Tatverdächtigen erhoffen, haben sie nun das Überwachungsvideo veröffentlicht. Die Beamten suchen nach Zeugen, die den Mann am 15. Februar im Stadtgebiet Ulm oder Neu-Ulm gesehen haben.

Die Polizei fragt sich, ob er zu Fuß oder mit irgendeinem Verkehrsmittel unterwegs war, als er die Pakete in der Poststelle in der Rosengasse abgab. War er alleine unterwegs oder in Begleitung? Und was haben Zeugen sonst noch rund um den verdächtigen Mann mit dem hellen Schal beobachtet? Die Sonderkommission hat eine Hotline eingerichtet, die unter der Nummer 0800 – 503 503 533 rund um die Uhr Hinweise entgegennimmt.