Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

Uli Hoeneß enthüllt: Für den FC Bayern München war Cristiano Ronaldo zu alt

Mg Firenze 01/12/2018 - campionato di calcio serie A / Fiorentina-Juventus / foto Matteo Gribaudi/Image nella foto: Cristiano Ronaldo PUBLICATIONxNOTxINxITA
Mit 33 Jahren zu alt für die Bayern: Cristiano Ronaldo © imago/Gribaudi/ImagePhoto, www.imagephotoagency.it, imago sportfotodienst

Bayern hatten im Sommer Ronaldo im Visier

Nach Cristiano Ronaldos Abschied aus Madrid im vergangenen Sommer dachte der FC Bayern ernsthaft daran, den Superstar nach München zu holen. Dies bestätigte FCB-Boss Uli Hoeneß in einem Interview. Interessant ist der Grund, warum sich die Bayern gegen einen Ronaldo-Deal entschieden.

Real forderte 100 Millionen für Ronaldo

"Wir hätten die Summe für ihn mit geschlossenen Augen bezahlt, wenn er 24 Jahre alt wäre. Aber er ist 33", sagte Uli Hoeneß der Bild.

Ronaldo war im Sommer eine der heißesten Aktien auf dem internationalen Transfermarkt. Real Madrid hängte dem Portugiesen frühzeitig ein Preisschild in Höhe von 100 Millionen um, was Juventus Turin, ohne mit der Wimper zu zucken, auf den Tisch legte.

Für die Bayern zu alt, doch für Juve gerade noch gut genug?

Podiumsdiskussion Stuttgart Liederhalle Wolfgang Dietrich, Mario Gomez, Uli Hoeneß Deutschland, Stuttgart, 03.12.2018, Fussball, Bundesliga, Podiumsdiskussion Stuttgart Liederhalle Wolfgang Dietrich, Mario Gomez, Uli Hoeneß: Uli Hoeneß. *** Panel dis
Wollte Ronaldo nicht: Bayern-Boss Uli Hoeneß © imago/Sportfoto Rudel, Pressefoto Rudel/Robin Rudel, imago sportfotodienst

Juventus schreckte Ronaldos Alter keineswegs ab. Für die "Bianconeri" scheint sich der Ronaldo-Deal gelohnt zu haben. Noch vor seinem ersten Spiel für Juve soll "CR7" seinem neuen Club den Großteil der Ablöse wieder eingespielt haben. 24 Stunden nach Bekanntgabe des Wechsels waren schon 520.000 Ronaldo-Trikots über den Ladentisch gegangen.

Auch leistungstechnisch hat der 33-Jährige in Turin eine Duftmake gesetzt. In 18 Partien für die "Alte Dame" netzte Ronaldo 11 Mal ein und legte 6 Treffer auf. Zahlen, die dem FC Bayern aktuell sicher gut zu Gesicht stehen würden.

Mehr Sport-Themen