Drei ukrainische Torhüter in Quarantäne

Ukraine: Co-Trainer wird zum Ersatzkeeper umfunktioniert

Spanien - Ukraine
Spanien - Ukraine
© dpa, Bernat Armangue, esz hjb

07. Oktober 2020 - 16:15 Uhr

Nationaltrainer Schewtschenko macht aus der Not eine Tugend

'Dank' der Corona-Pandemie gibt es in der Nationalmannschaft der Ukraine eine Kuriosität. Wegen Personalmangels hat Chef-Coach Andrej Schewtschenko Assistenztrainer Alexander Schowkowski ins Aufgebot des ukrainischen Teams berufen.

"Das könnte lustig sein"

Im Spiel gegen Frankreich wird der 45-jährige Alexander Schowkowski beim nächsten Nations-League-Gegner der deutschen Mannschaft als zweiter Keeper hinter Georgi Buschtschan auf der Bank Platz nehmen.

Am Dienstag hatte der ukrainische Verband mitgeteilt, dass die Torhüter Andrej Lunin und Juri Pankiw an COVID-19 erkrankt sind. Andrej Pjatow war wegen eines positiven Befundes erst gar nicht zum Treffpunkt der Nationalmannschaft angereist. "Das könnte lustig sein, wenn es für unser Team nicht so nervig wäre", sagte Schowkowski. "Ich bin körperlich fit und sicher, dass ich nicht aufs Feld muss."

Alle ursprünglich nominierten Torhüter fallen auch für das Nations-League-Spiel gegen Deutschland am Samstag (20.45 Uhr) aus. Schowkowski wird dann wohl erneut der Ersatzmann sein.

RTL.de/sid